Diese Seite drucken
 
PGmbH

PGmbH ist die Abkürzung von Personengesellschaft mit beschränkter Haftung.

In einer PGmbH sind die Gesellschafter nur für das Gesellschaftskapital haftbar.
Das Kapital ist in registrierten und nicht frei handelbaren Anteilen festgelegt. So wird verhindert, dass Anteile ohne die Zustimmung der Mitgesellschafter in fremde Hände kommen können, und dass eventuell der familiäre Charakter der Gesellschaft verloren gehen könnte.
Eine PGmbH wird durch notarielle Urkunde gegründet, und muss eine Reihe von buchhalterischen und administrativen Verpflichtungen erfüllen.